INSPIRATION‎ > ‎

Wahre Erlösung ist ein Zustand der Freiheit

Eckhart Tolle - Lebendige Beziehungen JETZT


Wahre Erlösung ist ein Zustand der Freiheit – von Angst und Leiden, von einem Zustand in dem alles immer zu wenig und nichts gut genug zu sein scheint; Erlösung also von allem Wollen, Brauchen, Greifen und Festhalten. Eine Derartige Erlösung bedeutet, von zwanghaftem Denken, Negativität und besonders von Vergangenheit und Zukunft als psychologischer Notwendigkeit frei zu sein. Der Verstand sagt dir, dass du das von hier, wo du bist, nicht erreichen kannst. Irgendetwas muss zuerst passieren, oder du musst zuerst dieses oder jenes werden, bevor du frei und erfüllt sein kannst. Das heißt also, du brauchst Zeit: Du musst zuerst etwas herausfinden, klären, tun, erreichen, erwerben, werden oder verstehen, bevor du frei und vollkommen sein kannst.

Die Zeit kommt dir vor wie das Instrument deiner Erlösung – dabei ist sie in Wahrheit das größte Hindernis. Du glaubst, die Erlösung von hier, wo du bist, nicht erreichen zu können, weil du noch nicht vollkommen oder gut genug bist. Aber in Wirklichkeit ist hier und jetzt der einzige Punkt, von dem aus du sie erreichen kannst. Du erreichst sie, wenn du einsiehst, dass du schon angekommen bist. Du findest Gott in dem Moment, wo du einsiehst, dass du Gott nicht zu suchen brauchst.

Es gibt also keinen ausschließlichen Weg zur Erlösung: Jeder Umstand kann genutzt werden, und kein besonderer Umstand ist nötig. Allerdings gibt es nur einen Zugangspunkt: das Jetzt. Nirgendwo anders als in diesem Moment kann es Erlösung geben. Du bist einsam und ohne Partner? Genau dort tritt ins Jetzt ein. Du bist in einer Beziehung? Genau dort tritt ins Jetzt ein. 

Nichts, was du je tun oder erreichen könntest, wird dich der Erlösung näher bringen, als du es jetzt schon bist. Das mag für einen Verstand, der alles Lohnende immer in der Zukunft sieht, schwer zu begreifen sein. Außerdem kann dich nichts, was du je getan hast, und nichts, was dir je angetan wurde, davon abhalten, zu dem, was ist, Ja zu sagen und diene Aufmerksamkeit tief in das Jetzt zu geben. Du kannst es nicht in der Zukunft tun. Du tust es jetzt oder überhaupt nicht. 

Comments